Friday, January 21, 2011

F1 Regeln 2013

[ad]
Veränderung ist gut und schön aber mir gefallen weder die behämmerten Flügel noch die kommenden 4 Zylinder Motoren. 4 Zylinder hören sich nicht gut an! Wissen die das nicht? Wenn man schon kleine Motoren haben will dann zumindest einen 5 Zylinder denn die hören sich verdammt gut an! Sogar besser als V8!

KERS ist gut. Da können Hersteller noch ihren Beitrag leisten und es sogar für die Serienproduktion lernen.

Die Motoren sind, wie Illien sagte, keine Herausforderung mehr für die Hersteller. Wenn man Motoren einfrieren will dann sollten zumindest Getriebe ungeregelt lassen. Stufenlose Getriebe wurden verboten! Warum? Weil man diese Technologie für die Serie verwenden könnte? Stufenlose Getriebe sind sogar mit KERS kombinierbar! Solche "Leistungsverzweigte Getriebe" würden dank der F1 einen enormen Entwicklungssprung machen! Und wen interresiert es schon ob ein F1 Bolide in Sekundenbruchteilen schaltet oder stufenlos beschleunigt?

Man möchte mit den kleinen Motoren die Leistung im Zaum halten. Ich denke ein F1 sollte mindesten 800 bis maximal 1000 PS haben. Weniger Downforce macht auch ein 1000 PS Monster nicht gefährlicher. Die Beschleunigung ist besser aber sie wären langsamer in den Kurven. Die Höchstgeschwindigkeit könnte man durch weitere Verschlechterung der Aerodynamik im Zaum halten. Also: Wenigstens 1.5 Liter 5 Zylinder, "Getriebefreiheit" und Verschönerung der Autos (normale Flügel!) und weniger Downforce bei mehr Leistung.

Tricone Bit